Der TV Passau: Statt höher, schneller, weiter, nun modern, effektiv, aktuell

– virtuelle Sitzung –

Der TV Passau: Statt höher, schneller, weiter, nun modern, effektiv, aktuell

In diesen Corona-Krisen-Zeiten muss man sich an Vorschriften halten und Einschränkungen hinnehmen, die Kontakte sollten aber erhalten bleiben und die Vereinsarbeit geht weiter. Deshalb hat Peter Niedermeier eine virtuelle Turnratssitzung einberufen, die in dieser Form erstmals durchgeführt wurde.

Der Vorsitzende des Turnverein Passau 1862 e. V. , Peter Niedermeier rief und fast alle kamen! Leider konnten nicht jeder an dieser Turnratssitzung teilnehmen, weil er verhindert war oder weil er die technischen Voraussetzungen nicht besitzt. Alle waren erstaunt, dass die Technik doch so verständlich war, dass nach wenigen Anlaufproblemen alle mit Bild und Ton an der Sitzung teilnehmen konnten. Ob PC oder Tablett oder Handy, jeder war aktiv bei der Sitzung dabei und konnte sich jeder Zeit in die Diskussion einbringen.

Die Tagesordnung wurde wie in der realen Sitzung abgearbeitet. Die Berichte der Abteilungen fielen wie erwartet mangels Aktivitäten sehr spärlich aus. Hauptthema waren die Einschränkungen und die stufenweisen Lockerungen. Der Vorsitzende erklärte auch die Verschiebung der Jahreshauptversammlung auf das Jahr 2021 und die daraus entstehenden Konsequenzen.

Als Fazit wurde festgestellt: Eine virtuelle Sitzung ist effektiv, ökonomisch und erreicht fast jeden. Dennoch: Eine ‚echte‘ Turnratssitzung ist viel schöner, auch wenn diese vielleicht in der nächsten Zeit in der Turnhalle mit Maske und viel Abstand stattfinden sollte.

Die ‚Galerie‘ zeigt einige Turnratsmitglieder bei der Videokonferenz mit dem TV-Vorsitzenden Peter Niedermeier (2. obere Reihe v. l.).